Kläranlagen werden Bio-Raffinerien

 

Quelle: OstThüringer Wirtschaft 6+7/2019 Seite 20